Hilfsnavigation
Volltextsuche
Rock/Pop-Bereich
Seiteninhalt

Detailansicht

Carsten Heinecke
E-Bass
Kooperationslehrer


Mobil: 0152 24508375
E-Mail senden
Ins Adressbuch übernehmen

Nachdem er seit seiner Kindheit Posaune und Viola lernte, entdeckte Carsten Heinecke als Jugendlicher den E-Bass. Während seiner Wehrdienstzeit im Marinemusikkorps Ostsee erhielt er Unterricht und spielte bereits in verschiedenen Bands und Ensembles (z.B. in der Band des Landesjugendchores EC Schleswig-Holstein).
Es folgten Banderfahrungen im Bereich Hip-Hop, Funk und Soul. Seit 1989 sammelte er Erfahrungen als E-Bassist im Bereich der sakralen Pop- und Rockmusik. 2011 erhielt er Kontrabass-Unterricht an der Musikschule der Stadt Oldenburg und bereicherte sein Repertoire seitdem durch die Mitwirkung in verschiedenen Jazz-Formationen.

Das Angebot von Carsten Heinecke richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, die ihren Platz in einer Band finden möchten oder bereits in einer Band spielen.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist das Bandcoaching.

E-Bass

Während die E-Gitarre im Zusammenspiel oft solistisch glänzen kann, fungiert der
E-Bass vornehmlich als Teil der Rhythmusgruppe und ist in erster Linie für den Groove mitverantwortlich.

Seit den 70er Jahren hat der E-Bass jedoch auch immer mehr solistischen Charakter dazugewonnen, vor allem mit der Slap-Technik und der Entwicklung des elektrischen Jazz.

Anschaffungskosten: ab 150 € aufwärts.

Das Einstiegsalter hängt wie bei der Klassikgitarre von der Fähigkeit ab, die Töne auf der Gitarre zu greifen, also ab etwa 6 Jahren, erforderlich ist eine gute Feinmotorik.

Lehrkraft

Casten Heinecke

Holger Lorenz

Hans Sakowski