Hilfsnavigation
Volltextsuche
Holzblasinstrumente
Seiteninhalt

Detailansicht

Wiebke Klages
Blockflöte


Wiebke Klages

Wiebke Klages wurde 1995 in Magdeburg geboren.

Ihre Liebe für die Blockflöte entdeckte sie mit sechs Jahren. Später kamen Klavier- und Gesangsunterricht hinzu.

Schon früh sammelte sie erste musikpädagogische Erfahrungen im Rahmen ihrer Chorleiterausbildung. 2013 erhielt sie ein Förderstipendium der Stiftung Kunst und Kultur der Stadtsparkasse Magdeburg.

Nach einem freiwilligen sozialen Jahr am Konservatorium G. Ph. Telemann Magdeburg und dem Beginn eines Lehramtsstudiums in Musik studiert sie heute Blockflöte und Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Künste Bremen.

Weitere Erfahrungen konnte sie auf Meisterkursen für Blockflöte unter anderem bei Maurice Steger und Lorenzo Cavasanti sammeln.

Ihre Begeisterung für die Blockflöte und die Freude an Musik teilt Wiebke Klages gerne mit ihren Schülern.

Im Unterricht ist es ihr besonders wichtig, beim Erlernen des Instruments Kreativität und Spielfreude und zu wecken und diese langfristig zu fördern.

Blockflöte

Die Blockflöte ist ein ideales Instrument für den frühen Einstieg (ab 4 Jahre) in das Musizieren. Durch Schulung von Gehör, Atemtechnik und Motorik werden Grundlagen geschaffen, die für Instrumente, mit denen erst später begonnen werden kann, von großem Nutzen sind. Darüber hinaus bietet die Blockflöte (von Sopranino bis zur Bassflöte) alle Möglichkeiten, im solistischen Spiel und in der Kammermusik, bis ins hohe Alter.

Anschaffungskosten:

Sopran: Kunststoff ab 10 €,

gute Schülermodelle aus Holz (besserer Klang) ab 40 € aufwärts.

Alt: Kunststoff ab 30 €, Holz ab 80 € aufwärts.

Lehrkraft


Maike Böse (Remels)

Imme Hecker

Wiebke Klages

 

Kontakt

Wiebke Klages
Blockflöte